Wie du deiner Angst vor Social Media mit Gelassenheit begegnest (Gast: Kathrin Wischnath)

2. April 2024

Die Angst vor Social Media ist eines der häufigsten Themen in der Zusammenarbeit mit meinen Kundinnen. Auch ich hatte in der Vergangenheit (und in deutlich leichterer Form gilt das bis heute) immer wieder mit Angst vor Sichtbarkeit zu tun. Wie wir unserer Angst gelassen begegnen und als introvertierte Coaches, Trainerinnen und Beraterinnen mutig sein können: Darüber spreche ich mit der LinkedIn Starthelferin Kathrin Wischnath in dieser Episode vom IntroPreneur Business Podcast.

Das komplette Interview anhören

Dieser Medien-Inhalt ist aus Datenschutzgründen noch geblockt. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gelassen und mutig im Umgang mit Social Media

Sich auf sozialen Netzwerken zu präsentieren: Für viele introvertierte Coaches, Trainerinnen und Beraterinnen (… und vermutlich für dich auch) ist das mit einigen Fragezeichen verbunden. Einerseits sind Social-Media-Kanäle eine Möglichkeit, deine Reichweite zu steigern, Kund:innen zu suchen und zu finden, sie auf deine Webseite und dein Angebot zu ziehen. Andererseits wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit mit deinen Ängsten und Selbstzweifeln konfrontiert.

Mit Kathrin Wischnath spreche ich deshalb auch NICHT über den x-ten guten Tipp, wie du dein Business über Social-Media-Kanäle noch sichtbarer machst. Solche Tipps kennst du zur Genüge (… einfach mal machen und die Angst sein lassen) und weitergekommen bist du dadurch nicht (… stimmt’s oder hab ich recht?) 🙂

Wie solltest du auch…

Introvertierte Menschen haben häufiger mit Angst zu tun. Wieso? Bei Introvertierten ist der Mandelkern, die sogenannte Amygdala, leichter erregbar als bei Extravertierten. Der Mandelkern ist der Teil unseres Gehirns, in dem unsere Gefühle zu einer bestimmten Situation analysiert werden, und der für unser Angstempfinden zuständig ist. Er reagiert bei introvertierten Menschen sensibler auf Neues. Dazu gehört auch, auf Social Media für fremde Menschen sichtbar zu sein.

Ein Profil auf Social Media zu haben, ist der schönste Weg zur Selbstliebe. Wir gehen damit auf die Bühne. Wir stellen uns ins Feuer. Mit allem, was wir sind. Mit allem, was wir zu geben haben. Das macht uns in dem Moment so unglaublich verletzlich.

Kathrin Wischnath, LinkedIn Starthelferin

Worüber wir im Interview im IntroPreneur Business Podcast sprechen, ist:

  • das Gefühl von Unsicherheit und Angst. Weil wir es beide genauso gut kennen wie du. Dieses Gefühl, dass sich zuverlässig einstellt, bevor du auf den Jetzt-Posten-Button drückst.
  • wie es dir gelingt, deine Angst als wertvollen Schutz wahrzunehmen, der dir sagt: Pass auf. Ist es das Richtige auf deinem Weg in die Sichtbarkeit, was du hier tust?
  • wie du deinen eigenen Weg findest, um gelassen und mutig Social Media für dein Business zu nutzen.
  • den schon gebetsmühlenartig geäußerten Satz „Bleib auf deinem Weg und kümmere dich NUR um dich“.
  • unsere persönlichen Life hacks, die uns helfen, den Druck herauszunehmen.

Möchtest du von unseren Ansätzen lernen, um deine eigenen Strategien für Mut und Gelassenheit statt Angst auf Social Media zu entwickeln? Dann höre jetzt in Episode #35 vom IntroPreneur Business Podcast rein.

Zusammenfassung: Angst vor Social Media mit Gelassenheit begegnen

00:00Sichtbarkeit, Emotionen und Mut auf Social Media.
06:43 Kapitänin, Kulturwissenschaftlerin, Krimiautorin, Kaffee-Rösterin: Kathrin stellt sich vor.
14:04Inspiration, ja – Vergleichen auf Social Media, nein. Über Likes, Followerzahlen und deren wirkliche Bedeutung.
15:46 Beobachten, analysieren, aufschreiben: Sich auf das Wesentliche, die eigene Strategie, konzentrieren.
21:01 Angst vor Ablehnung und Angst vor Unsichtbarkeit als zutiefst menschliche Reaktion beim Posten.
22:49Angst als wichtige Schutzwächter wahrnehmen und weniger als Herausforderung.
31:24 Bewusste Entscheidung treffen, Themen kontinuierlich verfolgen: Authentische Selbstdarstellung kommt vor permanenter Präsenz.
35:37 Achtsam mit den eigenen Schutzwächtern umgehen, um Inhalte authentisch und ohne Angst in sozialen Netzwerken zu teilen.
39:51 Selbstfürsorge, eigene Grenzen achten und kleine Schritte verhindern Überforderung.

Wie sehen deine eigenen Erfahrungen und Strategien zur Sichtbarkeit auf Social Media aus?
Teile gerne deine Gedanken zur Episode mit mir in den Kommentaren.

Portrait Kathrin Wischnath
Über meinen Gast

Seit über 20 Jahren ist Kathrin Wischnath als Journalistin, als Autorin und als Texterin unterwegs – immer aus der Perspektive „Kommunikation auf Augenhöhe“. Als LinkedIn Starthelferin begleitet sie Selbständige, Themenbotschafter:innen und Corporate Influencer mit ihren Arbeiten, ihren Botschaften und ihren Geschichten auf Social Media sichtbar zu werden. Sie gibt Workshops und berät in 1:1 Formaten.

Ihre Website: https://kathrinwischnath.de

Artikel, die dich weiterbringen können

  • Vielseitigkeit im Business: Anja Wittenberger im Interview
    • Podcast
    • |
    • Unternehmertum

    Vielseitigkeit im Business: Detektivin W klärt auf (Gast: Anja Wittenberger)

    Jetzt lesen
    • Mindset
    • |
    • Podcast

    Innere Blockaden im Business erkennen und lösen – für introvertierte Selbständige (Gast: Linda Schroeter)

    Jetzt lesen
    • Mindset
    • |
    • Unternehmertum

    Entwickle ein Geschäftsmodell, das zu deiner leisen Identität passt (+ 3 häufige Fallen, in die Introvertierte tappen)

    Jetzt lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert